Bericht der JHV 2020

Vereinsnachrichten

Die wegen Corona verschobene Jahreshauptversammlung 2020 fand am Freitag, den 26. Juni 2020 statt. Bei Einhaltung der Hygienevorschriften versammelten sich genau 30 Vereinsmitglieder im großen Kellerraum unter der Gymnastikhalle.

Bei den Neuwahlen des Vorstandes wurden alle bisherigen Vorstandsmitglieder nahezu einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Auch die einzelnen AbteilungsleiterInnen wurden bestätigt.

Der nach den Corona-Einschränkungen überarbeitete Haushaltsplan wurde vorgelegt und wies nach einem 2019 mit vielen Investitionen (Brunnenbau, Sanierung Hebeanlage und der Zisterne, etc.) eine gegenüber dem Vorjahr verbesserte finanzielle Lage auf. Das Umrüstung unserer Flutlichtanlagen mit LSD-Leuchten 2021 und die Erneuerung des Kunstrasenplatzes 2022 werden zuversichtlich vorbereitet.

Neuorganisiert wurde die bisherige Turn- und Gymnastikabteilung, die ab dem 1. Juli in zwei Abteilungen aufgeteilt wird: in die Leistungsturnerinnen“ und in die Abteilung „fit und gesund“. Der Verein will damit die Ausrichtung in diesem Bereich auch nach außen deutlich hervorheben. Wie von den Mitgliedern auch gewünscht und gefordert geht es um gesundheitsorientierte Angebote für alle Altersgruppen. Dabei sollen Prävention und auch Reha-Angebote besondere Beachtung finden.

Ebenfalls auf Beschluss der Versammlung soll der Aufbau einer „e-football“ Abteilung erfolgen, in der alle digitalen Spielformate des e-football genutzt werden sollen, um hier eine neue Form des gemeinsamen Spiels unter dem Namen unseres Vereins zu ermöglichen. Sicherlich für einen Sportverein ein ungewohntes Feld, aber möglicherweise auch ein Ansatz, um unserem Verein einen modernen Auftritt zu verschaffen.

Einstimmig wurde von der Versammlung auch beschlossen, die Zusammenarbeit mit unserem Nachbarverein TG Bessungen voranzubringen. Dazu sollen ergebnisoffenen Gespräche geführt werden, bei denen die Zukunftsaussichten beider Vereine verbessert werden sollen. Dies ist insbesondere in der Entwicklungsphase unserer Stadtteile von großer Bedeutung. Die nahe Fertigstellung der Lincoln-Siedlung mit neuer Grundschule und die Planungen für die Wohnbebauung des Ludwigshöhviertels machen eine Stärkung des Angebotes an Vereinssport notwendig. Hierzu müssen auch die betroffenen Vereine gehört werden, denen noch der Platz und das Geld für diese Investitionen fehlt.

Zu neuen Ehrenmitgliedern wurden die langjährige Seniorenwartin Waltraud Becker und der ehemalige Schiedsrichter Oswald Klein gewählt.