Quer BEAT singt auch in der Corona-Krise

Gesang, Verschiedenes

Nachdem im Zeichen der Corona-Krise ab Mitte März alle kontaktreichen Aktivitäten im Verein eingestellt werden mussten, war für unsere Chorleiterin Renata schnell klar, mehrere Wochen ohne Singen? Das geht gar nicht.

Schnell waren neue Musikstücke arrangiert und für jede Stimme die dazu passenden MP3-Übungsdateien erstellt. Eine E-Mail an den Chorverteiler mit der Einladung zur Zoom-Videokonferenz zur gewohnten wöchentlichen Chorprobenzeit und schon ging‘s los.

Unsere Chorleiterin Renata Bueno Tavares bei der wöchentlichen Videokonferenz
mit Quer BEAT.

Jede(r) Sänger(in) kann mittlerweile mit dem entsprechenden Material zuhause üben. Wir erstellen Gesangsvideos, die wir an Renata schicken, die sie dann zu einem Gesamtwerk zusammenfügt. Wer Unterstützung benötigt kann diese via Videotelefonie ganz individuell erhalten. Jeden Donnerstag zu gewohnter Zeit kommen wir in einer Zoom-Videokonferenz zusammen, um uns über unsere Erfahrungen und die nächsten Schritte auszutauschen.

Das erste Videotreffen war noch etwas holprig, aber schon beim zweiten Mal lief es wesentlich besser. Wir werden weiter unsere Erfahrungen sammeln und unsere Ideen ausbauen. Es ist sicherlich schöner real in unserem Chorraum zusammen zu sein, um gemeinsam zu üben und zu singen. Aber zumindest können wir so, in dieser ungewöhnlichen Zeit unseren sozialen Chorkontakt erhalten und pflegen, uns sehen, miteinander sprechen und einfach weiter (virtuell) gemeinsam singen.

Liebe Renata, vielen Dank für Deine tolle Idee, Dein Engagement und Deine Arbeit.

Autor: Thomas Muschwitz